Eine Ordensfrau im 1. Weltkrieg

Im bayerischen Geisenfeld findet man auf der Gedenktafel für die Toten des 1. Weltkriegs auch einen Frauennamen. Es ist Sr. Tertulla Rottler, die in den Orden der Franziskanerinnen Missionarinnen Mariens eingetreten war und ihre Noviziatszeit im Kloster Eichgraben in Österreich verbracht hatte. Wie viele Ordensfrauen war auch Schwester Tertulla als Krankenschwester in Lazaretten tätig. Dort infizierte sie sich und starb 23jährig an einer Bauchfellentzündung.

Eine kleine Dokumentation des Bayerischen Rundfunks ist der Geschichte der jungen Ordensfrau nachgegangen. Dabei hat das Kamerateam auch die Recherchen von Sr. Michaela Gehart im Archiv des Ordens in Seitenstetten gefilmt. Die Dokumentation kann man im Internet auf you tube  ansehen.