Rückblick

Korrigieren, polieren, perfektionieren

Für Ordensleute und Priester mit fortgeschrittenen Sprachkenntnissen bietet das Kardinal König Haus (Programmbereich Ordensentwicklung) heuer erstmals einen Sommerkurs an.
Die österreichischen Ordensgemeinschaften und Diözesen sind in den vergangenen Jahren bunter geworden. Immer häufiger nehmen Ordensleute und Priester aus dem Ausland die „Missionsbestimmung Österreich“ als Herausforderung auf sich. Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch erleichtern die Inkulturation und Beheimatung hierzulande.

Monumento - Auftaktveranstaltung zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Von 11.-13. Jänner 2018 war es wieder soweit. Alle zwei Jahre öffnet die Monumento in Salzburg ihre Pforten. Die internationale Fachmesse für Denkmal- und Kulturpflege, Restaurierung und Konservierung dient als Plattform für Networking und bietet Experten sowie Laien einen dienlichen Wissensaustausch. Anlässlich des internationalen Kulturerbejahres 2018 ist die Fachmesse unter das Motto „Sharing Heritage“ gestellt worden, das für den Wert und das Teilen des kulturellen Erbes steht.

Archivkurse 2018

Wer eine kurze und fundierte Grundausbildung im Archivwesen sucht, dem sei der Grundkurs für Archvarinnen und Archivare des Verbands Österreichischer Archivarinnen und Archivare empfohlen, der von 17. bis 21. September 2018 in Wien stattfinden wird. Der Lehrgang vermittelt Grundlagen des Archivwesens und eine Einführung in die Organisation des Archivbetriebs. Dabei werden die archivischen Arbeitsbereiche vorgestellt und in praktischen Übungen vertieft. Der Kursbeitrag (inklusive Mittagessen) beträgt € 390.-, für Mitglieder des VÖA: € 350.-, die Teilnehmerzahl ist mit 20 Personen limitiert.

"Wenn Du es begriffen hast, ist es nicht Gott" (Augustinus)

Dem Thema moderne Kunst und Kirche widmete sich der Arbeitskreis für die Inventarisation und Pflege des kirchlichen Kunstgutes bei seiner 26. Jahrestagung am 16./17. November 2017 in Wien. Rund 60 TeilnehmerInnen aus deutschen und österreichischen Diözesankonservatoraten waren gekommen. Auch das Referat für die Kulturgüter der Orden war als Mitglied des Arbeitskreises vertreten.

Kategorien: 

Linzer Diözesangeschichte

" ... durch und durch katholisch und durch und durch oberösterreichisch - 1918 und die Folgen in der Kirche" - das ist der Titel des 5. Symposion zur Linzer Diözesangeschichte am 29. September 2017. Mit diesem Thema greift das diesjährige Symposion des Linzer Diözesangeschichtsvereins das Jubläum „100 Jahre Republik Österreich (1918 − 2018)“ auf und geht bei seiner jährlichen Veranstaltung - diesmal in Kooperation mit dem Oberösterreichischen Landesarchiv -  den Spuren der politischen Kirche in der Ersten Republik nach.

Tag des Denkmals

Der Tag des Denkmals wird jährlich vom Österreichischen Bundesdenkmalamt durchgeführt. Zahlreiche denkmalgeschützte Objekte, darunter auch viele Klöster, öffnen bei freiem Eintritt ihre Tore, spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen einen ganz besonderen Blick auf das kulturelles Erbe. Das Motto lautet heuer "Heimat großer Töchter". Beim umfangreichen Programm machen folgende Orden und Klöster mit: in Kärnten und Oberösterreich beteiligen sich die Elisabethinen.

Ordensgeschichte 19./20. Jahrhundert

Liebe Interessierte an der Ordensgeschichte,
mit beiliegendem Programm laden wir Sie herzlich zur wissenschaftlichen Fachtagung des Arbeitsksreises Ordensgeschichte 19./ 20. Jahrhundert vom 2. – 4. Februar 2018 nach Vallendar ein.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Joachim Schmiedl
Dr. Gisela Fleckenstein