Rückblick

Fachtage Klosterkultur 11.-14. September 2019, St. Gallen (Schweiz)

Klosterbibliotheken stehen heute vor grossen Herausforderungen. Ausgelöst durch den gesellschaftlichen Wandel wie auch durch die Ansprüche eines modernen Kulturgüterschutzes sehen sich Klöster neuen Anforderungen im Bereich der Bestandsicherung oder der Konservierung gegenüber.
Die Auftaktveranstaltung der Fachtage Klosterkultur widmete sich diesen Herausforderungen. Es wurden Aspekte der konservatorischen Bücherpflege, der räumlichen Situation sowie Fragen der aktuellen Nutzung und Zugänglichkeit diskutiert.

Grundkurs für ArchivarInnen von 23.-27. September 2019 in Wien

Im Herbst 2019 findet wieder ein "Grundkurs für Archivarinnen und Archivare" statt. Veranstaltet wird er vom VÖA - Verband Österreichischer Archivarinnen und Archivare. Er vermittelt Grundkenntnisse über die Archivarbeit und dient der Qualifizierung all jener, die ein Archiv verantwortlich betreuen oder in einem Archiv mitarbeiten, jedoch über keine Fachausbildung verfügen.
Nächster Termin:  23.-27. September 2019
Ort: Österreichisches Staatsarchiv, Nottendorfer Gasse 2, 1030 Wien.

Gedenknachmittag zum 15. Todestag von Kardinal König: 14.3.2019 im Haus St. Katharina bei den Barhmherzigen Schwestern

Am Donnerstag, 14. März 2019 fand um 15.00 Uhr im Haus St. Katharina (Wien-Gumpendorf) ein Nachmittag im Zeichen von Kardinal König anlässlich seines 15. Todestages statt.

Zu den Programmpunkten gehörten eine Gesprächsrunde zum Thema „Kardinal König – seine Spuren in meinem Leben“ mit Wegbegleitern und eine Filmvorführung.
Ein Raum der Wohnung, in der der Kardinal beinahe zwei Jahrzehnte gelebt hat, wurde fast unverändert belassen. Im Rahmen der Veranstaltung war auch die exklusive Besichtigung des Kardinal König Gedenkzimmers (siehe Fotos) möglich.

Oberin-Gleixner-Bibliothek eröffnet

Am 29.11.2018 wurde die Oberin Gleixner-Bibliothek in den Räumlichkeiten der Fachbereichsbibliothek Theologie der Universitätsbibliothek Wien eröffnet. Oberin Prof. Dr. h.c. Christine Gleixner CFB (1926-2015) setzte sich über viele Jahrzehnte für die Verständigung zwischen den christlichen Kirchen ein und wurde deshalb als "Mutter der Ökumene" bezeichnet. Christine Gleixner, geboren am 22. Juni 1926, trat 1949 in die Ordensgemeinschaft der "Frauen von Bethanien" in Bloemendaal (Niederlande) ein.

Biologische Schädlingsbekämpfung

Im Archiv der Erzdiözese Salzburg fand von 30. Jänner bis 1. Februar 2019 ein Workshop über Schädlingsbekämpfung in Museen, Bibliotheken oder Depoträumen statt. Angeboten wurde der Kurs von Pascal Querner, der eine biologische Art der Schädlingsbekämpfung in Kultureinrichtungen vorstellte, die ohne den Einsatz von Pestiziden auskommt. Er nennt sie "Integrierte Schädlingsbekämpfung" (im Englischen: Integrated Pest Management oder kurz IPM).

Alles, was uns heilig war?

Unter diesem Motto veranstaltete der Verein für Linzer Diözesangeschichte www.dioezesangeschichte.at am 28. September 2018 ein kleines Symposium über Reliquienverehrung in Geschichte und Gegenwart. Unter den Referenten war auch Herr Petrus Bayer vom Stift Schlägl, Stiftsarchivar und –bibliothekar und ein promovierter Historiker. Er sprach über Heiligenverehrung und Reliquienkult in der Neuzeit und brachte einige interessante Beispiele aus seinem Heimatkloster.

"Wir essen das Brot, aber wir leben vom Glanz."

Der Gurker Diözesanbischof (und designierter Bischof von St. Pölten) Alois Schwarz betonte am 14. Mai 2018 in einem Gottesdienst mit Vertretern kirchlicher und klösterlicher Museen die Bedeutung von Kunst und Kultur in der Kirche und im Leben der Gläubigen. Er zitierte in seiner Predigt aus einem Gedicht von HIlde Domin: "Wir essen das Brot, aber wir leben vom Glanz." Der Bischof verwies darauf, dass die Besonderheit der Sakralräume und ihre spirituelle Ausstrahlung der Kultur - der Architektur und künstlerschischen Ausstattung - geschuldet sind.

Orden und Stadt

Das Historische Institut der Akademie der Wissenschaften, das Diözesanarchiv St. Pölten und das Mährische Landesarchiv Brno veranstalten vom 24. bis 26. September 2018 im Rahmen der Tagungsreihe Monastica historia
eine internationale Konferenz über: ORDEN UND STADT, ORDEN UND IHRE WOHLTÄTER.

Internationaler Tag der Archive

Der Internationale Archivrat (ICA) hat den 9. Juni zum "Internationalen Tag der Archive" erklärt. Dies ist das Datum seiner Gründung unter der Schirmherrschaft der UNESCO im Jahr 1948. Archivinstitutionen in vielen Staaten der Welt feiern jährlich diesen Tag. Der diesjährige Internationale Archivtag steht unter dem Motto: "'Archives: Governance, Memory and Heritage" ("Archive: Leitungskultur, Gedächtnis und Erbe").

Grundkurs für Archivarinnen und Archivare

Der Verband Österreichischer Archivarinnen und Archivare bietet jährlich einen fünftägigen Grundkurs an. Der Kurs findet heuer von 17. bis 21. September 2018 in Wien statt und ist besonders für all jene gedacht, die ein kleines Archiv betreuen und keine Fachausbildung im Archivwesen haben.