Aus Archiven, Bibliotheken und Sammlungen

Eine Ordensfrau im 1. Weltkrieg

Im bayerischen Geisenfeld findet man auf der Gedenktafel für die Toten des 1. Weltkriegs auch einen Frauennamen. Es ist Sr. Tertulla Rottler, die in den Orden der Franziskanerinnen Missionarinnen Mariens eingetreten war und ihre Noviziatszeit im Kloster Eichgraben in Österreich verbracht hatte. Wie viele Ordensfrauen war auch Schwester Tertulla als Krankenschwester in Lazaretten tätig. Dort infizierte sie sich und starb 23jährig an einer Bauchfellentzündung.

Ordensfrauen als Zeitzeuginnen

Noch nie in der Geschichte der Kirche gab es so viele an Lebensjahren und Erfahrungen reiche Ordensleute wie heute. Hier liegt ein Schatz, der gehoben und geborgen gehört. Das dachte man wohl auch in der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis und ging die Sache sehr professionell an.

Mittelalterliche Handschriften aus Österreichs Klöstern

Das österreichische Handschriftenportal www.manuscripta.at hat ein Makeover erfahren und präsentiert sich in neuem Outfit. Das ist der Initiative von Christine Glaßner, der Leiterin der Abteilung für Schrift- und Buchwesen des Instituts für Mittelalterforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zu verdanken. Der Benützerkomfort und die Übersichtlichkeit sind bedeutend verbessert worden.

Kulturgüter als Thema für Kapuzinerobere

„Die gemeinsame Arbeit bei der Tagung bestärkt uns für unser Wirken als Kapuziner“, so Br. Lech Siebert Provinzial der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol. Brixen war von 12. bis 14. Jänner Zentrum der Provinz. 33 Brüder in leitenden Funktionen kamen zu einer „Oberentagung“ zusammen, um über verschiedene Themen aus den Klöstern und der Ordensprovinz zu beraten. Einer der behandelten Punkte war diesmal „Kulturgüter als Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit und Verkündigung“.

Film über Deutschen Orden

In einer französischen ARTE-Produktion über den Deutschen Orden in Wien wird auch Einblick in das Zentralarchiv gegeben. P. Frank Bayard führt durch Archiv und Schatzkammer, zeigt Zimelien und erzählt über die Geschichte des Deutschen Ordens. Die halbstündige Sendung wurde am 9. 12. 2013 erstausgestrahlt und kann in der TVthek von ARTE unter diesem Link angeschaut werden.

Benediktbeuern und Heiligenkreuz

Eine Hochschule sperrt zu, eine andere baut aus. Während die Salesianer den Studienbetrieb in Benediktbeuern einstellen, errichtet das Stift Heiligenkreuz einen neuen Trakt für seine Hochschule. Da kam der Referentin für die Kulturgüter der Orden im Sommer 2012 die Idee, ob nicht die Weiterverwendung der Benediktbeuerner Hochschulbibliothek in Heiligenkreuz möglich wäre, wo die Erweiterung der Studienbibliothek schon fix eingeplant war, und sie stellte den Kontakt zwischen den Bibliothekaren dieser beiden Einrichtungen her.