Dissertation: 13.000 Roteln von Ordensleuten

„Die Presse“ berichtete in ihrer Sonntagsausgabe vom 8. Juli 2012 über die Doktorarbeit des Archivars der Erzabtei St. Peter und Mitglied des Vorstands der ARGE Ordensarchive Österreichs Gerald Hirtner. Dieser hat die Nachrufe von 13.000 Ordensmännern und Ordensfrauen für seine Dissertation bearbeitet. Das Archiv von St. Peter bewahrt die größte klösterliche Sammlung von Totenroteln. Diese Roteln wurden - so wie heute die Totenparten - vom Kloster versandt, damit die verstorbenen Mitbrüder und Mitschwestern in die Nekrologe und in das Totengedenken anderer Klöster aufgenommen würden.

Ordensgemeinschaften begehen Jubiläumsfeiern

Vor 100 Jahren kamen die ersten Steyler Missionsschwestern nach Österreich. Die Schwestern ließen sich bei Stockerau an der Stelle nieder, wo bis zur Aufhebung durch Kaiser Joseph II. ein Franziskanerkloster bestanden hatte. Daraufhin begann für die Schwestern aus dem niederländischen Steyler mühsame Aufbau des Gebäudes, bevor diese im April 1912 das neu gegründete St. Koloman-Kloster beziehen konnten. Lange Zeit war St. Koloman Ausbildungsstätte für junge Frauen und seit 1917 ist das Kloster auch Sitz der österreichischen Provinz.

Forschungspartner Kloster

Kustoden klösterlicher Kunstsammlungen und KunsthistorikerInnen trafen einander am 18./19. Mai 2012 zu einem Austausch über Fragen des kunsthistorischen Forschens in klösterlichen Sammlungen. Die Studientagung war eine Kooperationsveranstaltung des Referats für die Kulturgüter der Orden und des Stiftes Herzogenburg, das heuer das Jubiläum seines 900jährigen Bestehens feiert.

H. Gregor Schauber (1937 – 2012)

Am 10. Mai 2012 ist Herr Dr. Gregor Schauber, langjähriger Archivar und Bibliothekar des Augustiner Chorherrenstiftes Reichersberg, im 75. Lebensjahr von uns gegangen. Gregor (Wilhelm) Schauber wurde 1937 in Linz geboren und besuchte das Gymnasium der Herz-Jesu-Missionare in Salzburg-Liefering. Schon früh hatte er den Wunsch, Priester zu werden und bereits bei seinem ersten Besuch des Stiftes Reichersberg 1959 bat er um Aufnahme in das Noviziat.

Jahrestagung der Ordensarchive 2012

Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ordensarchive (AGOA) und die ARGE Ordensarchive Österreichs veranstalteten von 16. – 18. April 2012 ihre zweite gemeinsame Jahrestagung in Freising. Im Rahmen der Tagung erfolgte auch die Neuwahl des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Ordensarchive, dazu mehr hier.
Das Tagungsprogramm bot folgende Vorträge: